Wir sind Partner von „Muskeln für Muskeln“ und brauchen Deine Unterstützung!

Das SattelFest ist Partner von „Muskeln für Muskeln“.

Im Rahmen des SattelFest möchten wir mit „Muskeln für Muskeln“ auf eine sehr seltene, der Öffentlichkeit weitgehend unbekannte Krankheit mit fatalen Auswirkungen aufmerksam machen: Spinale Muskelatrophie (SMA).

Die Betroffenen leiden in der Regel von Geburt an unter Muskelschwund, der zu teilweisen oder vollständigen Lähmung des Körpers und damit zu einer stark eingeschränkten Lebenserwartung führt. Die Krankheit ist angeboren und derzeit nicht heilbar.

Wer steht hinter „Muskeln für Muskeln“:

„Muskeln für Muskeln“ ist eine Initiative, die im April 2009 von Sportlern gegründet wurde und sich an Sportler, Sportvereine und Sportveranstaltungen richtet, mit dem Ziel, Aufmerksamkeit für die Spinale Muskelatrophie (SMA) zu schaffen.

„Muskeln für Muskeln“ engagiert sich aktiv für die Therapieforschung und setzt sich für die Interessen und die Zukunft von Betroffenen mit SMA ein.

Das Motto dabei lautet: Sport braucht Muskeln – Menschen ohne Muskeln brauchen Unterstützung!

„Muskeln für Muskeln“ ist selbst keine Spendenorganisation, unterstützt aber die Organisation „Eine Therapie für SMA“, deren Spendenerlöse direkt und ausschließlich für die SMA Forschung eingesetzt werden.

„Eine Therapie für SMA“ ist eine Initiative innerhalb des Fördervereins der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke (DGM e.V.) und im Verbund mit zahlreichen anderen europäischen Ländern in „SMA Europe“ organisiert.

Was ist das Spinale Muskelatrophie (SMA):

·      genetisch bedingte, automal rezessiv vererbbare, neuromuskuläre Erkrankung
·      führt durch Muskelschwund zur teilweisen oder vollständigen Lähmung des Körpers und damit zu einer stark eingeschränkten Lebenserwartung
·      Patienten sind meist von Beginn an auf Rollstuhl und dauerhafte Pflege angewiesen
·      SMA hat mit die höchste Kindersterblichkeit aller Erkrankungen mit genetischer Ursache
·      Ca. jeder 50. Mensch der Welt ist genetischer Träger
·      Häufigkeit: 1:10.000 bei Lebendgeborenen
·      in Deutschland gibt es ca. 1.500 Betroffene

Was wir tun und was Du tun kannst:

Wir möchten auf diese seltene Krankheit aufmerksam machen und „Muskeln für Muskeln“ eine Plattform bieten auf die SMA aufmerksam zu machen und Spenden für die Therapieforschung zu sammeln.

Das kannst Du tun:

Starte beim Ritchey XCO-Rennen im Team für „Muskeln für Muskeln“.

Entscheidest Du dich für einen Start im Team „Muskeln für Muskeln“, bekommst Du ein Original „Muskeln für Muskeln“- Radelcap. Das Radelcap hat einen Spendenwert in Höhe von 5 Euro. Diese 5 Euro werden direkt und zu 100 % von uns an die Stiftung „Eine Therapie für SMA“ überwiesen.

Hier geht es zur Anmeldung

Oder Du spendest direkt:

Spendenkonto „Eine Therapie für SMA“:
Förderverein für die DGM e.V.
Konto: 743 850 4748
BLZ: 600 501 01 (BW Bank Stuttgart)
IBAN: DE68 6005 0101 7438 5047 48
BIC: SOLADEST
Verwendungszweck: Muskeln für Muskeln

Comments are closed.